Volkswagen
Johnson & Johnson
Medtronic
AESCULAP - B. Braun

Intuitive Surgical
Baxter

medela
KARL STORZ
ZEISS
Hauptthemen der Fachgesellschaften 2017

DGMKG

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)

  • Gemeinsam mit der DGPRÄC:
    1. Augmentationen im Gesicht
    2. Nervschädigungen bei Gesichtsoperationen
  • Gemeinsam mit der DGU:
    1. Patientenspezifische Implantate in der Traumatologie und Rekonstruktion
    2. Polytrauma-Management bei Kopfverletzungen

 


 

DGNC

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC)

  • Wirbelsäulenchirurgie: Indikationsstellung, Qualität der Durchführung, Komplikationsmanagement
  • Qualitätsindikatoren in der Neurochirurgie: Was ist sinnvoll? Was ist machbar?
  • Das Schädel-Hirn-Trauma: Aspekte jenseits der Akutbehandlung

 


 

DGOOC

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)

  • Hüftrevisionsendoprothetik
  • Knierevisionsendoprothetik
  • Die schwierige primäre Hüfte
  • Spinalkanalstenose – konservativ oder operativ?
  • Kapselbandverletzungen am Kniegelenk
  • Kapselbandverletzungen an der Schulter

 


 

DGPRÄC

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und
Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)

  • Chirurgische Interdisziplinarität in der Tumorbehandlung
  • Management der komplexen Handverletzungen und Ergebnisse der Replantationschirurgie
  • Autologe Brustrekonstruktionen nach Mammakarzinom
  • Tissue Engineering und Regenerative Medizin
  • Sicherheit und Indikationen der autologen Fett-Transplantationen in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie
  • Plexus brachialis und periphere Nervenchirurgie
  • Neue Verfahren und Herausforderungen in der Verbrennungschirurgie
  • Postbariatrische rekonstruktive Plastische Chirurgie

 


 

DGTHG

Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG)

  • Therapieentscheidungen und Durchführung endovaskulärer Verfahren im interdisziplinären Herzteam

 


 

DGU

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)

  • Schwerpunktthema: Verletzungen der unteren Extremitäten
  • Tipps und Tricks:
    Wirbelsäulenverletzungen
    Beckenverletzungen
    Verletzungen der Unteren Extremität
  • Standards in der interdisziplinären Unfallbehandlung:
    SHT/Gesichtsverletzungen
    Thorax und Abdominaltrauma
    Fraktur und Weichteilschaden
    Frakturen mit Gefäß- und Nervenschäden
  • Verantwortung und Sicherheit in der geriatrischen Chirurgie
  • Perioperative Verantwortung und Sicherheit: Intensivstation, IMC, klinische Einsatzteams – wie viel Personal braucht die Unfallchirurgische Station?